Symbolbild Zahlen und Fakten AdobeStock_188927648_magele-picture.jpg

Die Metall-Rente sichert Mitarbeiter der Branche auch im Alter ab

Finanziell geschützt in den Ruhestand

Die private Absicherung im Alter wird immer wichtiger. Angesichts des demographischen Wandels wächst der finanzielle Druck auf die gesetzlichen Rentenkassen. Immer weniger Arbeitnehmer müssen immer mehr Rentner finanzieren. Mittelfristig ist absehbar, dass die gesetzliche Rente deshalb zurückgehen wird.

Umso wichtiger ist es schon seit Jahren, auch privat für das Alter vorzusorgen. Gesamtmetall hat bereits zur Jahrtausendwende reagiert und mit der IG Metall ein gemeinsames Versorgungswerk ins Leben gerufen: Die MetallRente.

Bei der MetallRente können vier Millionen Arbeitnehmer der Metall- und Elektroindustrie sowie der angeschlossenen Branchen Holz und Kunststoff, Textil und Bekleidung sowie Stahl auf die Leistungen des gemeinsamen Versorgungswerkes zur betrieblichen Altersversorgung bauen. Konsortialführer der MetallRente ist die Versicherungsgesellschaft Allianz.

Im September 2001 haben sich die Tarifvertragsparteien der Metall- und Elektroindustrie auf einen Tarifvertrag zur Entgeltumwandlung geeinigt. Die MetallRente umfasst alle drei Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung, die im Rahmen der Rentenreform gefördert werden: MetallDirektversicherung, MetallPensionskasse und MetallPensionsfonds.

Ihre Vorteile bei MetallRente:

  • MetallRente bietet attraktive Großkundenkonditionen und damit höhere Renditen für Ihre Mitarbeiter
  • MetallRente erfüllt den Anspruch auf Entgeltumwandlung sowie die arbeitsrechtlichen und tarifvertraglichen Anforderungen
  • Mit MetallRente können die Beschäftigen alle steuerlichen Fördermöglichkeiten ausschöpfen
  • MetallRente als branchengrößtes Versorgungswerk der Tarifparteien sichert eine hohe Akzeptanz bei den Beschäftigten

Infos auf www.metallrente.de

Zeitwertkonten gegen Insolvenz sichern

Im März 2007 hat Gesamtmetall mit der Allianz eine Rahmenvereinbarung zur Rückdeckung und Insolvenzsicherung von Wertguthaben aus Zeitwertkonten abgeschlossen.

Mit dieser Rahmenvereinbarung steht den Mitgliedsunternehmen der Verbände der Metall- und Elektroindustrie ein Instrument zur Verfügung, das zu günstigen Konditionen hochwertige Beratung und Abwicklung ermöglicht.

Zwei verschiedene Modelle stehen dafür zur Verfügung. Die Modelle unterscheiden sich im Insolvenzsicherungsmodell und in der Art der Anlage des Guthabens. Während Metall.Zeit.Garantie mit einer versicherungsförmigen Rückdeckung eine Garantieverzinsung von derzeit 2 % zzgl. einer laufzeitabhängigen Überschussbeteiligung bietet, nutzt das Produkt Metall.Zeit.Plus mit seiner fondsrückgedeckten Kapitalanlage die Chancen der Kapitalmärkte.

Für Informationen und professionelle Beratung steht die MetallRente Beratungseinheit den Unternehmen und ihren Beschäftigten zur Verfügung.

Sprechen Sie Ihren zuständigen Berater vor Ort an:

Allianz Pension Partners GmbH
Kriegsstraße 117
76135 Karlsruhe

Stefan Keiber

Telelefon  0721 8401-943

Mobil  0172 8582149

www.allianzpp.com