Pressemeldung Tarifpolitik

 
Freitag. 24. Januar 2020

ME Saar begrüßt Gesprächsangebot der IG Metall

Der Verband der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes e. V. (ME Saar) begrüßt das heute von der IG Metall-Führung vorgelegte Gesprächsangebot. „Es ist gut zu sehen, dass die IG Metall den Ernst der Lage anerkennt“, sagt ME Saar-Hauptgeschäftsführer Martin Schlechter. „Ein solcher Prozess kann als Basis konstruktiver Gespräche dazu dienen, neue und effiziente tarifliche Instrumente zu entwickeln, um die Unternehmen der Branche in dem aktuell sehr schwierigen Umfeld zu unterstützen. Den Strukturwandel werden wir am besten gemeinsam gestalten, wenn wir zusammen weiterdenken.“ Die M+E-Industrie befindet sich seit Anfang 2019 in einer Rezession und eine Trendwende ist nicht in Sicht. Besonders die Autoindustrie und der Maschinenbau beklagen erhebliche Produktionsrückgänge. Um zukunftsfähig zu bleiben, sind erhebliche Investitionen in Digitalisierung und Strukturwandel nötig, die auch erwirtschaftet werden müssen . „Wie wir als Sozialpartner unseren Beitrag dazu leisten können, muss auch aus unserer Sicht im Mittelpunkt der Tarifrunde stehen“, sagt Schlechter.

Fragen bitte an:
Joachim Wollschläger
Verband der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes e. V. – ME Saar
Harthweg 15, 66119 Saarbrücken
T 0681 9 54 34-28, F 0681 9 54 34-74
E-Mail wollschlaegermesaar.de