Fräsen eines Zylinders. Adobe Stock/andov  AdobeStock_272260853.jpeg
Leichtathletik-Sportler nach dem Start

Foto: Adobe Stock/Shariff Che Lah

Wissen, wo das eigene Unternehmen im Wettbewerb steht

Benchmarking als Steuerungsgröße

Wie wettbewerbsfähig und zukunftssicher ist mein Unternehmen? Um dies einzuschätzen ist es unerlässlich, sich mit anderen Unternehmen zu vergleichen. Solche Benchmark-Vergleiche helfen, den Stand des eigenen Unternehmens im Wettbewerb deutlich zu machen – außerdem zeigen sie, welche Möglichkeiten es gibt, diese Position noch zu verbessern.

Grundlage für einen solchen Unternehmensvergleich sind Kennzahlen, die im eigenen Unternehmen ermittelt werden und mit entsprechenden Kennzahlen aus anderen Unternehmen zu vergleichen sind. Allerdings ist es nicht immer leicht möglich, die Kennzahlen anderer Unternehmen als Vergleichswerte zu erhalten.

Mit den Ergebnissen der seit vielen Jahren regelmäßig ausgeführten Umfragen und Datenerhebungen des Verbandes stehen unseren Mitgliedsunternehmen belastbare Vergleichswerte und Kennzahlen zur Verfügung. Diese Informationen stellen wir den Unternehmen, die sich mit ihren Daten an den Erhebungen beteiligt haben, kostenlos zum betriebsinternen Benchmarking zur Verfügung.

Besondere Schwerpunkte der Verbandsstatistiken bilden:

- Strukturdaten zur Beschäftigten- und Ausbildungssituation

- Alterstrukturen von Beschäftigten

- betriebliche Ausfallzeiten wegen Unfall oder Krankheit

- entgeltgruppen- und aufgabenbezogene Vergütungsdaten

Seit 2016 haben wir die entgeltgruppenbezogene und aufgabenbezogene Erhebung unter dem  Begriff "Entgeltbenchmark" zusammengefasst. Die Details können Mitglieder gerne bei uns anfordern.

Beschäftigtenzahlen

Jährlich wiederkehrend zum Stichtag 31.12. befragen wir unsere Unternehmen nach der Anzahl ihrer Beschäftigten. Diese Informationen liefern uns wichtige Strukturdaten unseres Tarifgebietes, um vor dem Hintergrund politisch motivierter Kampagnen der IG Metall die tatsächlichen Verhältnisse in unseren Betrieben zu kennen.

Altersstrukturen

Wir erheben regelmäßig die Altersstruktur der Belegschaft in unseren Unternehmen. Die Auswertungsergebnisse erlauben Rückschlüsse auf die demografische Entwicklung. Zugleich erhalten die Unternehmen, die uns ihre eigenen Daten gemeldet haben, eine tabellarisch und grafisch aufbereitete Auswertung, um die eigene Position zu erkennen und zu bewerten.

Betriebliche Ausfallzeiten

Seit mehr als zwanzig Jahren erheben wir monatlich die krankheits- und unfallbedingten Ausfallzeiten in unseren Mitgliedsunternehmen. Bei der Datenerhebung erfassen wir die jeweiligen Ausfallzeiten eines Kalendermonats differenziert nach Betriebsgrößen und nach der jeweiligen Branche in der Metall- und Elektroindustrie.

Mit der Auswertung erhalten die beteiligten Mitgliedsunternehmen die monatlich aktuellen Vergleichsdaten. Dabei wird zwischen den gesamten Ausfallzeiten und solchen mit Entgeltfortzahlungsanspruch unterschieden.

Entgeltgruppen- und Aufgabenbezogene Verdiensterhebung

Um unseren Mitgliedsunternehmen eine Analyse der effektiv gezahlten Entgelte des eigenen Unternehmens zu ermöglichen, erheben wir in Abstimmung mit den übrigen Tarifträgerverbänden der deutschen M+E-Industrie regelmäßig die Verdienste in der Branche. Dafür fragen wir bei unseren Mitgliedsunternehmen einerseits die entgeltgruppen- andererseits die aufgabenbezogenen Verdienste ihrer Mitarbeiter ab.

Während für die tarifgebundenen Unternehmen mit ERA-Systematik die Entgeltgruppen-Verdienste gemeldet werden, teilen uns die übrigen Unternehmen auf Basis M+E-typischer Arbeitsaufgaben die jeweiligen aufgabenbezogenen Verdienste mit.

Nach der Auswertung der uns gemeldeten Daten erstellen wir für alle beteiligten Mitgliedsunternehmen eine betriebsspezifische Auswertung in tabellarischer und grafischer Form. Dabei bieten wir einen anonymisierten Vergleich mit den übrigen Mitgliedsunternehmen von ME Saar sowie einen Branchen- und Betriebsgrößenvergleich auf Basis von Mitgliedsunternehmen aus M+E Mitte (Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland).

Die durchschnittlichen Verbandsergebnisse von ME Saar vergleichen wir zusätzlich mit den Ergebnissen der übrigen Tarifträgerverbände der deutschen Metall- und Elektroindustrie. Hierdurch erhalten unsere Mitgliedsunternehmen eine bundesweite Übersicht über die effektiven Entgelte.

Die Auswertung zeigt die effektiven Verdienste von Beschäftigten im abgefragten Kalenderjahr bezogen auf 50 typische Arbeitsaufgaben in der deutschen Metall- und Elektroindustrie. Neben der Gesamtübersicht liefert diese für jede einzelne Arbeitsaufgabe sowohl eine Analyse nach Betriebsgrößen und Branchen als auch mit Werten aus den vorangegangenen Jahren.