M+E-Branche steht vor großen Herausforderungen

Foto: Oliver Dietze
Foto: Oliver Dietze

Die im ersten Halbjahr um fünf Prozent gesunkene Produktion lässt sich bis Jahresende nicht mehr aufholen, sagt Martin Schlechter, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes (ME Saar) in einem Interview mit der Saarbrücker Zeitung am 13. September. Die Zusammenfassung des Interviews lesen Sie hier


Anmeldephase zur "Lange Nacht der Industrie 2019" jetzt gestartet!

Foto: Arne Vollstedt
Foto: Arne Vollstedt

Am 24. Oktober 2019 findet die LANGE NACHT DER INDUSTRIE zum neunten Mal statt. Mit dieser saarlandweiten Veranstaltung wollen der Verband der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes (ME Saar) und die IHK Saarland junge Menschen für die Saarindustrie begeistern und zeigen, welche attraktiven Arbeits- und Ausbildungsangebote sowie spannenden Forschungsprojekte Industrieunternehmen der Saarwirtschaft zu bieten haben; mehr lesen


Kiddy Citny bemalt Mauerstücke beim Verbandshaus

Foto: Fotolutz Complex GmbH
Foto: Fotolutz Complex GmbH

Drei Tage lang bemalte der „Mauermaler“ Kiddy Citny beim Verbandshaus eine dreiteilgige Betonwand im Rahmen eines Live-Paintings. Anlass der Aktion und einer begleitenden Ausstellung „Kiddy Citny – Einheit / Unity) im Rahmen der Initiative Synergie und Wirtschaft der Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände (VSU)  ist der Mauerfall vor mittlerweile 30 Jahren. mehr lesen

Stiftung ME Saar ehrt Übersetzerin Sonja Finck mit Eugen-Helmlé-Preis

Foto: ME Saar
Foto: ME Saar

Die Stiftung des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes (Stiftung ME Saar) hat gestern gemeinsam mit der Stadt Sulzbach und dem SR den Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis an Sonja Finck verliehen. Der Preis ist mit 10 000 Euro dotiert. Angesicht der Preisverleihung sagte Oswald Bubel, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, Übersetzern falle in der Gesellschaft eine Rolle als Vermittler über die Grenzen hinweg zu. mehr lesen


Nedschroef feiert 150-jähriges Bestehen

Die Nedschroef Beckingen GmbH, ein Unternehmen des niederländischen Automobilzulieferers Nedschroef, feiert am 7. September 2019 ihr 150-jähriges Bestehen. Der Hersteller von Verbindungselementen der Autoindustrie wurde ursprünglich 1869 als Fabrik für kleine Eisenwaren in Beckingen gegründet. Die Beckinger Fabrik hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich: Lange war sie als Karcher Schraubenfabrik bekannt. Durch Zusammenschlüsse wurde später daraus Bauer & Schaurte Karcher (BSK). Ab 1974 gehörte die Fabrik zu Arbed Saarstahl, rutschte nach dem Saarstahl-Konkurs 1993 ebenfalls in die Pleite. Mehrere wechselnde Eigentümer folgten. Fast vor dem Aus stand das Unternehmen nach der Übernahme durch den US-Unternehmer Neil Whitesell, der das Werk an den Ruin führte. Erst nach der Übernahme durch Nedschroef im Oktober 2015 gab es wieder eine Zukunft. „Wir sind stolz darauf und dankbar, dass unser Beckinger Werk die herausfordernden Zeiten des Unternehmens erfolgreich gemeistert hat und wir dieses Jubiläum begehen können“, sagt Jörg Bosch, der das Werk gemeinsam mit Stefan Tils führt.


Kritik der ME Saar an Gesetz gegen willkürliche Befristung

Metall-Arbeitgeber kritisieren Gesetz gegen sachgrundlose Befristung

Die Metall-Arbeitgeber im Saarland sehen die Pläne der Regierungskoalition, sachgrundlose Befristungen einzuschränken, mit Sorge. „Wenn die Möglichkeit wegfällt, Beschäftigung zeitlich zu befristen, geht den Unternehmen dringend benötigte Flexibilität verloren“, sagt Martin Schlechter, Hauptgeschäftsführer des Verbands der Metall- und Elektroindustrie im Saarland. Befristete Beschäftigungen seien ein wichtiges Instrument der Wirtschaft, um konjunkturelle Schwankungen abzufedern: „Gerade im sich abzeichnenden Konjunkturabschwung müssen Unternehmen auf Änderungen in der Auftragslage flexibel reagieren können.“ mehr lesen

Foto: Festo AG & Co. KG

SCHULEWIRTSCHAFT

Die Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT steht für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Schulen und Betrieben – und das seit nunmehr 60 Jahren. Als bundesweites Netzwerk antworten wir auf den Fachkräftemangel mit praxisorientierten Angeboten, konkreter Unterstützung und anregenden Impulsen für eine systematische Berufs- und Studienorientierung.

In der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) SCHULEWIRTSCHAFT Saarland bilden Schulleiter und Lehrkräfte gemeinsam mit Ausbildern und Unternehmern Arbeitskreise, in denen sie partnerschaftlich zusammenarbeiten. Diese treffen sich in der Regel zweimal jährlich in den jeweiligen Landkreisen. Wirtschaftliche und pädagogische Themen finden in den gemeinsamen Aufgaben gleichwertige Berücksichtigung. Wichtig für ein gutes Gelingen  ist ein kontinuierlicher Erfahrungsaustausch auf allen Ebenen.

Video zum Info-Truck

M+E Berufsinformation XXL

Die Zukunft hat jetzt zwei Etagen: Zu übersehen ist er kaum: mit seinen 17,5 Metern und seinem auffälligen Design ist der 430 PS starke Sattelschlepper ein echter Hingucker. Am Einsatzort: wird aus dem Sattelschlepper ein zweigeschossiges Präsentations­zentrum. Auf einer Fläche von 85 qm können die Besucher modernste Technik und Ausbildungs­möglichkeiten der Metall- und Elektroindustrie erleben. Die Rede ist vom neuen InfoTruck der Metall- und Elektroindustrie. Er unterstützt Jugendliche bei der Berufswahl und besucht dafür Schulen, Messen und Unternehmen. mehr

Der InfoTruck ist auch 2019 wieder im Saarland on Tour. Informieren Sie sich über die Termine auf der Internetseite "Für Technik begeistern".