Verhandlungen. Foto: Adobe Stock/Ulrich Zillmann AdobeStock_173246031.jpg

Die Ergebnisse der Tarifrunde 2016

Das Verhandlungsergebnis der Tarifrunden 2016 hat im Wesentlichen folgende Inhalte:

  1. Erhöhung der Entgelte um 2,8 Prozent ab dem 01.07.2016
  2. Erhöhung der Entgelte um 2,0 Prozent ab dem 01.04.2017
  3. Eine Einmalzahlung von 150 Euro für den Monat Juni nach zwei Leermonaten April und Mai 2016
  4. Die Laufzeit beträgt insgesamt 21 Monate vom 01. April 2016 bis einschließlich Dezember 2017
  5. Differenzierende Wettbewerbskomponente


zu Punkt 5: Für Betriebe, die eine unterdurchschnittliche Ertragslage aufweisen, können die Tarifvertragsparteien

die für den Monat Juni 2016 gewährte Einmalzahlung auf Null abbedingen oder verschieben und

die Tariferhöhungen der zweiten Stufe um bis zu drei Monate verschieben.

Die Entscheidung, ob und wie ein Betrieb diese Wettbewerbskomponente nutzen kann, wird vor Ort vereinbart. Die Tarifvertragsparteien müssen binnen eines Monats eine Entscheidung herbeiführen.